IMON LCD Display (neues VDR-Plugin imonlcd)

imonlcd_small

Vor ein paar Tagen habe ich im VDR-portal ein neues Plugin für die Ansteuerung meines Displays entdeckt: imonlcd (Thread). Das geniale: Es ist genau auf das neue Imon LCD Display abgestimmt und benötigt kein installiertes LCDproc. Sonderzeichen (UTF8) funktionieren und die vielen Symbole auf dem LCD werden endlich auch mal angesteuert.

Da ich schon wie hier beschrieben lirc mit LCDproc laufen hatte, musste ich also nur die Pakete vdr-plugin-lcdproc und lcdproc deinstallieren und das neue Plugin installieren.

Solange e-Tobi noch kein Paket erstellt hat, habe ich mit der Hilfe seiner Anleitung ein provisorisches Paket erstellt. Mit eTobis VDR Paketen 1.6.0-2 läuft das bei mir ohne Probleme.

Download vdr-plugin-imonlcd_0.0.1-1_i386.deb

Folgend die Schritte zur Installation und Abhängigkeiten:

apt-get install libfreetype6
apt-get remove vdr-plugin-lcdproc
dpgk -i vdr-plugin-imonlcd_0.0.2-1_i386.deb

Danach musste ich noch die Rechte von /dev/lcd0 auf vdr:vdr setzen und den VDR neustarten:

chown vdr:vdr /dev/lcd*
/etc/init.d/vdr restart

Eine gut passende Schriftart kann man sich auch noch installieren:

apt-get install ttf-bitstream-vera

Über das OSD lässt sich das Plugin konfigurieren (Schriftart etc.)

Eine Antwort auf „IMON LCD Display (neues VDR-Plugin imonlcd)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.