Custom routes in OpenVPN client

Um vom Server gepushte Routen zu ignorieren und nur eigene im VPN-Client zu verwenden, genügen folgende Zeilen in der openvpn.conf des Clients:

route-nopull
route 192.168.23.0 255.255.255.0

Ich nutze dies hier mit Tunnelblick auf dem Mac um bei der OpenVPN Config der Astaro wahlweise nicht den gesamten Traffic durchs VPN zu schicken.

NetworkManager: PPTP und die Routen

Ubuntus NetworkManger bzw. dessen Plugin für die PPTP-Verbindungen verwende ich um zu Windows-Servern ein VPN aufzubauen.

Dabei soll aber nur der Traffic zum Zielnetz durch den Tunnel. Es gibt auch ein Häkchen dafür („Diese Verbindung nur für Ressourcen dieses Netzwerks verwenden“). Jedoch wird dann nur eine Route auf das Gateway selbst und nicht auf das gesamte propagierte Netz gesetzt. Da hilft es nur, die richtig Route in den Einstellungen selbst zu setzen. Das Feld „Gateway“ kann man dabei leer lassen (dieses ändert sich ja u.U. dynamisch).