Categories
Linux

dd: Ende der Platte löschen

Um z.B. eine (Soft-)RAID-Signatur von einer Festplatte zu entfernen reicht es meist (je nach RAID Typ) die letzten Bytes der Platte zu löschen, da sich die Signatur meist am Ende einer Partition befindet. So erspart man sich ein langwieriges Löschen der kompletten Platte.

Einen Weg der ohne Rechnerei und viel Script auskommt habe ich so schnell nicht gefunden, daher nutze ich diese Methode:

sudo blockdev --getsz /dev/sda
250069680 # anzahl der Blöcke (512Byte)

sudo dd if=/dev/zero of=/dev/sda bs=512 seek=250060000 

Nicht sonderlich elegant – ich nulle die letzten Bytes der Blockgrösse damit diese übersprungen werden und lasse dann dd bis zum Ende der Platte laufen. dd bricht dann mit “no space on device” ab – aber die letzten Bytes wurden dabei sauber geleert ;-)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.