Piwik unterstützt Anonymisierung

Die neueste Version von Piwik (0.5.5) liefert jetzt ein Plugin („AnonymizeIP“) für die Anonymisierung von IP-Adressen mit. Dieses muss nur in den Einstellungen aktiviert werden.

Die genaue Rechtslage zur Speicherung von kompletten IP-Adressen zu Statistikzwecken ist meines Wissens noch unklar. Der Düsseldorfer Kreis empfiehlt allerdings diese nicht zu speichern (siehe hier).

Für mein Blog habe ich jedenfalls Google-Analytics abgeschaltet und bei Piwik das entsprechende Plugin aktiviert… Ehrlich gesagt habe ich (für das Blog) eh nie in Google-Analytics reingeschaut und immer nur Piwik verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.