Firefox und das Zonenmodell (Windows Server)

Wenn ich einen Windows-Server installiere kommt als erstes der Firefox drauf.

Aus mir unverständlichen Gründen gängelt Microsoft die Serveradministratoren auf unerträgliche Weise: Quasi nichts ist im Internet-Exporer erlaubt. Surfen und Downloads schon gar nicht. Warum ausgerechnet Administratoren? Kein Vertrauen in die eigene Architektur? Die Antwort weiß wohl nur MS. Darum als erstes Firefox auf den Server.

Interessanterweise hält sich mittlerweile (seit Version 3.1) auch der Firefox an das Zonenmodell des Internet-Explorers. Durch folgenden Boolean-Wert unter „about:config“ lässt sich ihm das schnell wieder abgewöhnen:

browser.download.manager.skipWinSecurityPolicyChecks = true

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.