Ubuntu: SNMP IfSpeed Bug

Wegen unzureichender Zugriffsrechte kann der SNMP-Daemon die NIC-Geschwindigkeit nicht auslesen und setzt sie (merkwürdigerweise) auf 10MBit (10000000). Der Bug ist auch schon etwas älter. Ohne jetzt lange gesucht zu haben lasse ich snmpd einfach als root laufen (RedHat macht das ja auch ;)) – dann werden die Werte wenigstens richtig ausgelesen.

Die aktuelle Verbindungsgeschwindigkeit von Netzwerkinterfaces korrekt per SNMP auszulesen hat mir schon öfters Nerven gekostet: Hin und wieder taucht das Problem mit den 10MBit auch bei Bonding-Interfaces auf (z.B. bei der Astaro-Firewall).

2 Antworten auf „Ubuntu: SNMP IfSpeed Bug“

  1. Interessanter Beitrag! Was genau schlägst Du bei Bonding Interfaces vor? Hier tritt das Problem bei mir auf, obwohl snmpd als root läuft und die Gescheindigkeit aller reellen Interfaces korrekt erkannt wird.

  2. ich behelfe mich derzeit damit, indem ich z.B. folgendes in die snmpd.conf eintrage: interface eth0.301 6 1000000000. Automatisch scheint das bei Bonds und Bridges nicht zu funktionieren. Bin dem aber auch nicht weiter nachgegangen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.