mdadm Softraid on SSD with TRIM

Seit Kernel 3.7 unterstützt das mdadm Softraid den TRIM Befehl.

SSDs benötigen Idealerweise Raum für ihren Wear leveling Algorithmus. Da das mdadm RAID aber die gesamte Partition als „belegt“ beansprucht, hat der SSD Controller wenig Ausweichmöglichkeiten und die Schreibperformance geht in den Keller. Da kann man nur die Spare Area mit hdparm vergrößern – verschenkt aber damit wertvollen Platz. Dateisysteme (z.B. ext4) verstehen schon länger den TRIM Befehl (Mountoption „discard“) – aber dies nützt(e) nichts wenn das Dateisystem auf einem Softraid liegt.

Bis Kernel 3.7 bekam man nur folgendes zu sehen:

root@node:~# fstrim /
fstrim: /: FITRIM ioctl failed: Operation not supported

Ab Kernel 3.7 sieht es dann besser aus:

root@node:~# fstrim -v /
/: 12858519552 bytes were trimmed

2 Antworten auf „mdadm Softraid on SSD with TRIM“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.